Leistungen

  • Ausführung sämtlicher Dacharbeiten am Steil- sowie Flachdach
  • Klempnerarbeiten für Dach und Fassade aus Zink und Kupfer
  • Lieferung und geschulter Einbau von Dachfenstern und Zusatzprodukten
  • Fußbodenabdichtungen z. B. für Feuchträume
  • Fassaden- und Wandverkleidungen
  • Lieferung und Montage von Solar bzw. Photovoltaikanlagen mittels Kran
  • Gerüststellung nach BG-BAU
  • aus Tradition und hier fast einmalig: Altdeutsche Schieferdeckung

Berufsbeschreibung Dachdecker

Dachdecker Obenauf als Schieferornament
Dem Dachdeckerhandwerk fällt im bauwirtschaftlichen Bereich die Aufgabe zu, alle Arbeiten auszuführen, die mit dem Dach zusammen hängen: seiner Deckung, Abdichtung und Instandsetzung, wie auch die Bekleidung von Außenwänden, sowie Blitzschutzarbeiten und Abdichtungsarbeiten an Bauwerken und Bauwerksteilen.

Bereits der „klassische“ Dachdecker deckte Schiefer-, Ziegel-, Papp-, Blei-, Stroh- und Schindeldächer, außerdem verschönerte er seit jeher Fassaden durch sehr anspruchsvolle Deckungen z.B. aus Schiefer, aber auch aus anderen Materialien.

VELUX-geschulter Betrieb

Das Flachdach stellte den Dachdecker vor neue Aufgaben in der Anwendungstechnik (Entwicklungen sowohl im bituminösen Bereich als auch auf dem Kunststoffsektor). Die Verarbeitung von Metallen und Metallprofilen auf dem Dach ist besonders durch die Eigenart von Dächern in Abdichtungstechnik bedingt.

In den vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten der Dachformen, wie z.B. Sattel-, Walm-, Pult-, Mansard- und Flachdach, und den vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten der Bedachungsstoffe, die das Landschaftsbild prägen, liegt der besondere Reiz des Dachdeckerhandwerks.